Unruhe in der Heimstättensiedlung nach Einbrüchen im Ernst-Ludwig-Park

Unruhe herrscht derzeit am südwestlichen Stadtrand im Ernst-Ludwig-Park an der Heimstättensiedlung. Die Darmstädter Polizei hatte zwar am vergangenen Mittwoch „mindestens 17 Einbruchsversuche“ in der Hannah-Arendt-Straße, der Anne-Frank-Straße und der Elisabeth-Kern-Straße“ gemeldet.

Das tatsächliche Ausmaß der Diebestour wurde jedoch erst am Freitag klar: „Die tatsächliche Dimension der Einbrüche und Einbruchsversuche ist in der Polizeimeldung nicht richtig wiedergegeben“, meldete sich eine Bewohnerin beim ECHO.

Weitere Straßen seien betroffen, „auch die Elisabeth-Schumacher-Straße und die Marie-Trier-Straße“, berichtete die Leserin, die namentlich nicht genannt werden möchte.

Artikel weiterlesen:

Unruhe in der Heimstättensiedlung nach Einbrüchen im Ernst-Ludwig-Park (Echo Online, 11.03.2017)

(Quelle: Darmstädter Echo vom 11.03.2017)

 

 

 

Abfallkalender

 

Abfallkalender auch als App!

hier über die Webseite des EAD  - Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen der Stadt Darmstadt zu bekommen.

 

Friedrich Ebert Schule

Friedrich-Ebert-Schule

 

Demografie

 

Einwohner in der Heimstättensiedlung nach dem Statistischen Kurzbericht 2016 am 31.12.2016 der Stadt Darmstadt

7447

Stadtteilpolizistin:

Polizeioberkommissarin Corina Schneider
Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger
in der Heimstättensiedlung und Bessungen.

Kontakt:

Tel.: 06151/969 3705

Mobil 0172 684 3860